Verhandlungen

Im Allgemeinen gibt es beim Kauf einer Immobilie eine Reihe von Angeboten und Gegenangeboten, die Teil des Verhandlungsprozesses sind. Versuchen Sie, objektiv zu bleiben und Ihren Plan und Ihr Budget vor jeder Diskussion zu überprüfen. Scheuen Sie sich nicht, Fragen zu stellen. Kennen Sie Ihre Preisklasse, und halten Sie sich daran. Hier sind einige Tipps zur Aushandlung des besten Deals. Stellen Sie einen Plan auf, lange bevor die Verhandlungen beginnen. Denken Sie daran, dass Verhandlungen immer eine Option sind, also lassen Sie sich nicht in eine Entscheidung stürzen, bei der Sie sich nicht sicher sind. Es wird immer eine andere Immobilie für Sie geben.

Bei den Verhandlungen sollte es darum gehen, ein Win/Win-Ergebnis zu erzielen, bei dem sowohl Käufer als auch Verkäufer zufrieden sind.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Finanzierung sicher ist, damit Sie den Kauf bei Bedarf schnell abschließen können.

Seien Sie sich darüber im Klaren, was Sie wollen.

Überlegen Sie, was Ihnen am wichtigsten ist.

Gehen Sie nicht davon aus, dass der Verkäufer dieselben Prioritäten hat wie Sie. Stellen Sie Fragen und hören Sie sich die Antworten aufmerksam an. Dies gibt Ihnen einen Einblick in die Gründe, warum der Verkäufer verkauft, und seine Prioritäten. Steht der Verkäufer beispielsweise unter Zeitdruck?

Überlegen Sie, auf was Sie zu verzichten bereit sind, um die Immobilie zu dem Preis zu erhalten, den Sie wollen.

Machen Sie Ihre Hausaufgaben in Bezug auf den Markt, damit Sie wissen, was ein fairer Preis ist.

Sammeln Sie ausreichend Wissen über die Immobilie und die Gegend (z. B. werden Immobilien schnell in der Gegend verkauft; welche Preise erzielen ähnliche Immobilien).