Vorbereitung Ihrer Immobilie

Der erste Eindruck zählt. Beim Besuch Ihrer Immobilie hinterlässt das, was Besucher zuerst sehen, einen bleibenden Eindruck. Nachfolgend finden Sie eine Checkliste für die Vorbereitung Ihrer Immobilie. Außenbereich:

  1. Der erste Eindruck sollte einladend sein.
  2. Entfernen Sie Unordnung, Müll, Kinderspielzeug, Gartenschläuche usw., die beim Betreten des Grundstücks sichtbar sein könnten.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Mülltonnen leer und sauber sind und keine schlechten Gerüche vorhanden sind.
  4. Rasenflächen, Gärten, Bäume, Sträucher sollten gepflegt und ordentlich sein.
  5. Tore, Zäune, Wasserhähne usw. sollten gut repariert sein. Keine tropfenden Wasserhähne, quietschenden Scharniere oder losen Zäune und Ziegel.
  6. Dachrinnen und Fallrohre sollten alle frei und in gutem Zustand sein. Am Tag einer Besichtigung könnte es regnen!
  7. Lassen Sie die Außenseite des Hauses reinigen oder bei Bedarf streichen. Auch wenn dies ein Kostenfaktor ist, wird es sich bei potenziellen Käufern auszahlen.
  8. Jedes Fenster sollte sauber sein!
  9. Denken Sie an die Garage. Eine saubere und ordentliche Garage sieht gleich viel größer aus.
  10. Leinen Sie gegebenenfalls Haustiere an.
  11. Ihr Haus ist ein Zuhause und sollte sich für potenzielle Käufer einladend anfühlen.
Im Inneren:

  1. Angenehme Gerüche wecken positive Emotionen. Sorgen Sie also nach Möglichkeit für angenehme Aromen. Sie könnten z. B. Kaffee machen, frische Blumen rausstellen oder Fenster öffnen, um frische Luft und Sonnenschein hereinzulassen.
  2. Entfernen Sie jede Unordnung von Tischplatten, Bücherregalen usw. Legen Sie Fernbedienungen, Kabel usw. weg. Gehen Sie durch jeden Raum und stellen Sie sicher, dass sich keine Kleidung auf dem Boden, kein Müll in den Mülleimern oder irgendetwas anderes dort befindet, das den Eindruck von Unordnung erweckt. Nehmen Sie Uhren, Bücher usw. von Nachttischen, Schreibtischen, Bänken. Räumen Sie Bücherregale, CD-Schränke usw. auf.
  3. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um unerwünschte Gegenstände aus Lagerbereichen zu entfernen. Stapeln und ordnen Sie alle verbleibenden Gegenstände.
  4. Gehen Sie durch das Haus und stellen Sie sicher, dass alle Armaturen funktionieren (und nicht tropfen), die Toilette abspült und stoppt, die Lichter funktionieren usw.
  5. Die Küche ist einer der wichtigsten Aspekte des Hauses. Daher sollten Sie sicherstellen, dass alle Kabel weggeräumt werden, Geräte und Tischplatten makellos und ordentlich sind. Böden und Fenster sollten glänzen.
  6. Es wird empfohlen, dass Sie Ihren Teppich, Ihre Vorhänge und Einrichtungsgegenstände von einem Fachmann reinigen lassen.
Ein makelloses und ordentliches Haus ermöglicht es potenziellen Käufern, sich auf das Positive zu konzentrieren und sich nicht von Dingen ablenken zu lassen, die den Wert reduzieren können.